// Über uns // Restaurants // Cafés/Bistros // Bars/Kneipen // Läden/Einzelhandel // Büroflächen

Über uns

Es gibt mehrere Gründe, weshalb wir die jeweiligen Objekte anbieten.

Der häufigste Fall: Der jetzige Mieter möchte aus den verschiedensten Gründen seinen Mietvertrag vorzeitig beenden und seinen Geschäftsbetrieb verkaufen. Dann bietet er diesen an, wie er steht und liegt, inklusive des gesamten Inventars. Das kostet Ablöse.
Die Höhe der Ablöse ergibt sich aus dem Inventar, dem Wert des laufenden und etablierten Geschäfts, aus dem Standort und mitunter aus dem Vorteil der besonders günstigen Miete.

Dann gibt es Läden, die bereits nicht mehr in Betrieb und trotzdem eingerichtet sind. Oft ist es hier so, dass bereits Vermieterpfandrecht geltend gemacht wurde und das Objekt vom Vermieter mit einer kleinen Ablöse im Wert des Inventars vermietet wird.

Seltener sind die Fälle, in denen wir vom Vermieter wissen, dass die Mietverträge auslaufen und auch nicht verlängert werden sollen. Für den künftigen Mieter ist das eine charmante Gelegenheit. Wenn Sie daran interessiert sind, verhandeln wir mit dem ehemaligen Mieter über einen Preis für sein Inventar. Ansonsten übernehmen Sie leer.

Und dann gibt es die leeren Läden, die es eigentlich nicht gibt. Und wen wundert‘s? Das sind die meisten Anfragen, die wir haben: kleine leere Läden ohne Ablöse in 1A-Lage mit Abluft. Die Illusion muss ich Ihnen nehmen. Sowas gibt es nicht. Die Einzelhändler unter Ihnen haben hier schon eher eine Chance.